Hausordnung

Stand: April 2919

Sie sind Gast in unserem Haus Marienmünster und sollen sich hier wohlfühlen.
Als Gast hat man, besonders in einer Gemeinschaft, aufeinander Rücksicht zu nehmen, sich anzupassen und Pflichten einzuhalten, die dem Zusammenleben dienen.
In dieser „Hausordnung“ haben wir für den reibungslosen Betrieb einige Punkte erfaßt und bitten um Beachtung und Einhaltung.

  1. Dem Hausmeister ist die verantwortliche Gruppenleitung und die Anzahl der Gäste anzugeben.
     
  2. Die Gruppenleitung hat sich über die Sicherheitsvorschriften „Was tun, wenn es brennt?“ zu informieren.
     
  3. Unser Inventar ist pfleglich zu behandeln. Schäden sind dem Hausmeister sofort
    zu melden. Es haftet die Gruppenleitung.
     
  4. Aus Sicherheitsgründen ist es den Gästen untersagt, Keller-, Wäsche- und sonstige
    Lagerräume zu betreten und an technischen Anlagen und Anlagenteilen zu hantieren.
     
  5. In Abstimmung mit dem Hausmeister und der Gruppenleitung wird die Nutzung der einzelnen Räume festgelegt. Alle benutzten Räume sind besenrein zu halten und zu verlassen. Papierkörbe bzw. Abfallbehälter sind täglich zu leeren. Auf Sortierung achten!
     
  6. Schlafräume
    In den Schlafräumen ist das Rauchen nicht gestattet.
    Betten müssen grundsätzlich mit Bettwäsche bezogen sein. Bettwäsche ist in der Regel mitzubringen. Im Bedarfsfall kann sie beim Hausmeister gegen Entgelt entliehen werden.
    Aus hygienischen Gründen bitten wir Sie, daß Bettzeug sowie die Matratzen nicht aus den Betten zu entfernen. Bitte nicht die als Schutz über die Matratzen gezogenen Bettlaken entfernen!
     
  7. Küche
    Abfälle sind zu sortieren und in die entsprechenden Müllgefäße zu füllen.
    Mitgebrachte Lebensmittel, die nicht gebraucht wurden, müssen wieder mitgenommen werden.
     
  8. Schwimmbad
    Die Benutzung des Schwimmbades ist mit dem Hausmeister abzustimmen.
    Betreten wird das Schwimmbad nur durch das Fußbecken.
    Springen vom Beckenrand ist untersagt.
    Vor Betreten des Bades sind die Duschen zu benutzen.
     
  9. Aufenthalt auf dem Grundstück (Außenanlagen)
    Aus Brandschutzgründen sind Lagerfeuer nicht erlaubt.
    Ballspiele bitte nur auf dem Grundstück hinter dem Haus durchführen.
     
  10. In der Küche befindet sich ein Telefon für den Notfall.
    Das Internet können Sie per  WLAN nutzen. Die Gebühr entnehmen Sie der gültigen
    Preisliste. Den Key-Cod bekommen Sie beim Hausmeister.
     
  11. Schutz vor Lärm
    In der Zeit von 22 Uhr bis 8 Uhr ist die von uns vorgegebene Nachtruhe im Freien (Spielwiese, Pool usw.) einzuhalten. Unsere Nachbarn werden Ihnen sehr dankbar sein. Natürlich ist Radio, CD-Spieler und Fernsehen in Zimmerlautstärke erlaubt.

Wir wünschen unseren Gästen trotzt dieser notwendigen Auflagen frohe Stunden im Haus Marienmünster.

Unser Personal wird Ihnen jederzeit behilflich sein.